Hugo-Torte das Trendgetränk für die Kaffeetafel

Hugo-Torte das Trendgetränk für die Kaffeetafel

ZUTATEN:

 

  • Für den Biskuitboden:
  • 4 m.-große Ei(er), getrennt
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 60 g Stärkemehl
  • 2 TL Backpulver, schwach gehäuft

 

  • Für die Creme:
  • 8 Blätter Gelatine
  • 2 Eigelb
  • 80 ml Holunderblütensirup
  • 3 EL Zucker
  • 175 ml Sekt, trocken
  • 1/2 Limette(n), den Saft davon
  • etwas Vanille, gemahlene bzw. Vanillearoma
  • 12 Blätter Pfefferminze
  • 300 g Joghurt, natur
  • 200 g Schmand
  • 300 g Sahne

 

  • Für den Guss:
  • 3 Blätter Gelatine
  • 50 ml Holunderblütensirup
  • 75 ml Sekt, trocken
  • 1/2 Limette(n), den Saft davon
  • n. B. Wasser

 

  • Für die Dekoration:
  • 12 Blätter Pfefferminze
  • 150 g Sahne
  • etwas Sofortgelatine oder Sahnesteif
  • Pistazien, gehackt

ZUBEREITUNG:

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe nach und nach dazu rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse geben und vorsichtig unterheben. In eine Springform (Ø 26 cm) füllen und auf mittlerer Schiene ca. 17 – 20 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen und quer halbieren.

Für die Creme die Gelatine einweichen. Eigelbe mit Sirup und Zucker in einer großen Schüssel im Wasserbad hellcremig aufschlagen. Dann den Sekt, den Limettensaft und Vanille unterschlagen. Die Gelatine abtropfen lassen und in der warmen Masse auflösen. Die Pfefferminzblätter ebenfalls dazugeben und die Masse kurz mit dem Pürierstab pürieren. Aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren. Dann Joghurt und Schmand unterrühren und kühlen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, die Sahne aufschlagen und unterheben.

Den Tortenring um den unteren Boden legen und die Hälfte der Masse einfüllen. Den oberen Boden daraufsetzen und den Rest der Creme darüber streichen und glätten. Anschließend für mehrere Stunden oder über Nacht kühlen.

Für den Guss die Gelatine einweichen. Den Sekt mit Sirup und dem Limettensaft in einen Messbecher geben und mit Wasser auf 250 ml auffüllen. Dann erwärmen und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Abkühlen lassen und dann oben auf die Torte gießen. Darauf achten, dass die Creme noch fest am Tortenring anliegt, sonst läuft der Guss davon. Wer will, kann gleich die Pfefferminzblätter für die Deko in den flüssigen Guss legen. Die Torte dann wieder für ca. 2 Stunden kühlen. Die Sahne aufschlagen und die Torte damit ausgarnieren. Anschließend mit Pistazien bestreuen.

 

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

 

Link: http://gesundmutter.com/?p=8576

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *